Geryoneus


Geryoneus
{{Geryoneus}}
Auch Geryon genannt, Sohn des Chrysaor*, ein dreiköpfiger, dreileibiger Riese, der auf einer Insel weit im Westen der Welt herrliche Rinderherden besaß. Über diese wachten der ebenfalls riesige Hirt Eurytion und der Hund Orthos*, so daß es für Herakles* keine leichte Arbeit war, die Rinder zu rauben: Er mußte erst die drei Monster bezwingen. Ein Ungeheuer mit Menschenhaupt, zwei Pranken und einem Schlangenleib ist Geryon in Dantes ›Divina Commedia‹, wo er den Dichter und Vergil in den achten Kreis der Hölle trägt (Inferno XVII, 100–126).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geryoneus — Herakles im Kampf mit dem dreileibigen Geryon, attische Amphora des schwarzfigurigen Stils, E Gruppe, um 540 v. Chr. Geryon oder Geryones, Geryoneus ist eine Gestalt der griechischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia

  • E-Gruppe — Die Gruppe E, auch E Gruppe war eine Gruppe attischer Vasenmaler des schwarzfigurigen Stils. Sie wird in die Zeit zwischen 560 und 540 v. Chr. datiert. Athena wird aus dem Kopf des Zeus geboren, Amphora, drittes Viertes des 6. Jh. v. Chr., Louvre …   Deutsch Wikipedia

  • Oppidum Üetliberg — Das Oppidum Uetliberg befand sich auf dem Gipfelplateau des Zürcher Hausbergs Uetliberg, auf dem Gebiet der Schweizer Gemeinde Stallikon. Anstelle des Begriffs Oppidum wird in der allgemeinen Literatur zuweilen die Umschreibung ein keltischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Gruppe E — Die Gruppe E, auch E Gruppe war eine Gruppe attischer Vasenmaler des schwarzfigurigen Stils. Sie wird in die Zeit zwischen 560 und 540 v. Chr. datiert. Athena wird aus dem Kopf des Zeus geboren, Amphora, drittes Viertes des 6. Jh. v. Chr., Louvre …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzfigurige Vasenmalerei — Herakles und Geryoneus auf einer attisch schwarzfigurigen Amphora mit großzügigem Deckfarbenauftrag; um 540 v. Chr.; heute in den Staatlichen Antikensammlungen, München …   Deutsch Wikipedia

  • Hercŭles — (Herăkles), Sohn des Zeus u. der Alkmene; Nationalheros der Griechen. Zeus hatte die Nacht, wo er sich der Alkmene unter der Gestalt ihres abwesenden Gemahls Amphitryon, Königs von Tyrus, nahete, dreifach verlängert. Alkmene, zugleich von ihrem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Herakles — {{Herakles}} Sohn der Alkmene** von Zeus*, der seinem Sprößling die Herrschaft über Mykene zugedacht hatte. Doch die eifersüchtige Hera* machte diesen Plan zunichte: Erst ließ sie Zeus schwören, das Kind aus seinem Blut, das als nächstes geboren… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Attische Vasenmalerei — Protogeometrische Bauchhenkelamphore, um 950/900 v. Chr., gefunden wohl in Athen, heute im British Museum, London …   Deutsch Wikipedia

  • Galates — (griechisch Γαλάτης) oder Keltos (griechisch Κέλτος) ist in der griechischen Mythologie der eponyme Heros der Kelten. Inhaltsverzeichnis 1 Die Abstammung der Gallier 2 Die Abstammung der Galater …   Deutsch Wikipedia

  • Geryon — Herakles im Kampf mit dem dreileibigen Geryon, attische Amphora des schwarzfigurigen Stils, E Gruppe, um 540 v. Chr. Geryon (griechisch Γηρυών), auch Geryones und Geryoneus, ist eine Gestalt der griechischen Mythologie …   Deutsch Wikipedia